weitere News

Turnierergebnisse unserer Paare:

Jörg und Jacqueline Oberender tanzten bei der Endveranstaltung der TBW-Trophy in Gebersheim am 27. und 28.10.18 bei den Senioren II A zweimal ins Finale. Sie sicherten sich den 4., am zweiten Turniertag sogar den 3. Platz von 13 bzw. 14 Paaren. Damit erreichten sie auch Platz 3 in der Trophy-Gesamtwertung. +++ Thomas Leinhäupl und Ingrid Greck tanzten sich am 8.9.18 beim WDSF-Turnier in Frauenfeld/Schweiz bis ins Semifinale und belegten einen geteilten 10./11. Platz. In der Startklasse Senioren II S Standard waren 34 Paare angetreten. +++ Beim WDSF-Turnier in Schladming (Alpine-Cup) am 18.8.18 schafften sie es ebenfalls bis ins Semifinale. Mit drei Runden auf der Fläche und einem 13. Platz von 26 Paaren waren die beiden hoch zufrieden. +++ Jörg und Jacqueline Oberender reisten extra nach Wuppertal, um in der historischen Stadthalle zu tanzen. Mit einem geteilten 14./15. und einem 15. Platz von 24 und 20 Paaren konnte das Paar, das bei den Senioren II A Standard antrat, zudem einige Punkte von der dance comp am 6. und 8.7.18 mit nach Hause nehmen. +++


Viertelfinale beim Ranglistenturnier in Fürth

Beim Ranglistenturnier der Senioren II S Standard in Fürth ertanzten sich Thomas Leinhäupl und Ingrid Greck Platz 26.
Foto: Gregor Hoffmann

Thomas Leinhäupl und Ingrid Greck erreichten beim Ranglistenturnier der Senioren II S Standard des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg am 17. September 2016 das Viertelfinale.

Das Paar des TSC Rennsteigperle Masserberg tanzte sich auf dem Fürther Parkett durch die Vor- sowie die erste Zwischenrunde. In der zweiten Zwischenrunde mussten sich Leinhäupl/Greck leider aus dem Ranglistenturnier verabschieden. Sie erreichten in der Gesamtwertung Platz 26 von insgesamt 77 gestarteten Paaren. 

Einen Tag später trat das Paar noch einmal an. Beim 16. Seniorenwochenende des TSC dancepoint im bayerischen Königsbrunn konnten Leinhäupl/Greck das Turnier der Senioren II S Standard mit 22 Einser-Wertungen klar für sich entscheiden.
Sie verbuchten damit ihren 127. Sieg in der S-Klasse. Leider war das Starterfeld mit vier Paaren überschaubar.

Herzlichen Glückwunsch.