weitere News

Turnierergebnisse unserer Paare:

Jörg und Jacqueline Oberender tanzten bei der Endveranstaltung der TBW-Trophy in Gebersheim am 27. und 28.10.18 bei den Senioren II A zweimal ins Finale. Sie sicherten sich den 4., am zweiten Turniertag sogar den 3. Platz von 13 bzw. 14 Paaren. Damit erreichten sie auch Platz 3 in der Trophy-Gesamtwertung. +++ Thomas Leinhäupl und Ingrid Greck tanzten sich am 8.9.18 beim WDSF-Turnier in Frauenfeld/Schweiz bis ins Semifinale und belegten einen geteilten 10./11. Platz. In der Startklasse Senioren II S Standard waren 34 Paare angetreten. +++ Beim WDSF-Turnier in Schladming (Alpine-Cup) am 18.8.18 schafften sie es ebenfalls bis ins Semifinale. Mit drei Runden auf der Fläche und einem 13. Platz von 26 Paaren waren die beiden hoch zufrieden. +++ Jörg und Jacqueline Oberender reisten extra nach Wuppertal, um in der historischen Stadthalle zu tanzen. Mit einem geteilten 14./15. und einem 15. Platz von 24 und 20 Paaren konnte das Paar, das bei den Senioren II A Standard antrat, zudem einige Punkte von der dance comp am 6. und 8.7.18 mit nach Hause nehmen. +++


Masserberger behaupten sich auf der danceComp

Nach ihrem gelungenen Start als Landesmeister in der Lateinsektion beim Erfurter BornSenf-Turnier Ende Juni traten Matthias Recknagel und Ulrike Enders erstmals bei einem Großturnier an. Vom 21.7.-23.7.17 tanzte das Masserberger Paar auf der danceComp in der historischen Stadthalle in Wuppertal.
Selbst die Starterfelder der Lateinturniere der Anfängerklasse D waren bei dieser Großveranstaltung gut vertreten, so dass Recknagel/Enders einige Punkte und zwei Platzierungen mit nach Hause nehmen konnten. Trotz Startschwierigkeiten und einem schnellen Garderobenwechsel, weil das Lateinkleid der Turnierleitung zu kurz erschien, tanzten sich Ulli und Matthias am ersten Turniertag bei den Senioren I D Latein sogar bis aufs Treppchen und konnten sich über den 3. Platz von elf Paaren freuen. 
Einen Tag später erreichten die beiden erneut das Lateinfinale und kamen auf den 6 Rang von zwölf gestarteten Paaren. Bei der jüngeren Konkurrenz, der Hauptgruppe II D Latein, war leider nach der Vorrunde Schluss. Sie belegten Platz 18 von 21 Paaren. 
Am letzten Tag der danceComp traten die Masserberger Tänzer im Standardturnier der Senioren I B an. Mit 17 Paaren war auch das Starterfeld der Standardsektion gut gefüllt. Recknagel Enders verpassten die Zwischenrunde nur knapp und belegten einen geteilten 12./13. Platz von 17 Paaren.