weitere News

Turnierergebnisse unserer Paare:

Jörg und Jacqueline Oberender tanzten bei der Endveranstaltung der TBW-Trophy in Gebersheim am 27. und 28.10.18 bei den Senioren II A zweimal ins Finale. Sie sicherten sich den 4., am zweiten Turniertag sogar den 3. Platz von 13 bzw. 14 Paaren. Damit erreichten sie auch Platz 3 in der Trophy-Gesamtwertung. +++ Thomas Leinhäupl und Ingrid Greck tanzten sich am 8.9.18 beim WDSF-Turnier in Frauenfeld/Schweiz bis ins Semifinale und belegten einen geteilten 10./11. Platz. In der Startklasse Senioren II S Standard waren 34 Paare angetreten. +++ Beim WDSF-Turnier in Schladming (Alpine-Cup) am 18.8.18 schafften sie es ebenfalls bis ins Semifinale. Mit drei Runden auf der Fläche und einem 13. Platz von 26 Paaren waren die beiden hoch zufrieden. +++ Jörg und Jacqueline Oberender reisten extra nach Wuppertal, um in der historischen Stadthalle zu tanzen. Mit einem geteilten 14./15. und einem 15. Platz von 24 und 20 Paaren konnte das Paar, das bei den Senioren II A Standard antrat, zudem einige Punkte von der dance comp am 6. und 8.7.18 mit nach Hause nehmen. +++


Ehepaar Thiemich holt sich den Landesmeistertitel


Die 16. Herbstturniere des TC Kristall Jena waren für ein Masserberger Paar besonders erfolgreich. Andreas und Silke Thiemich kamen am 8. Oktober 2016 im Stadtrodaer Schützenhaus zweimal aufs Treppchen und holten sich den Landesmeistertitel im Turnier der Senioren I B.
Sowohl in ihrer Startklasse, den Senioren II B Standard, als auch bei der jüngeren Konkurrenz, den Senioren I B, belegten sie den zweiten Platz von sechs bzw. sieben Paaren. Das Turnier der Senioren I wurde gleichzeitig als offene Landesmeisterschaft ausgetragen. Das Ehepaar Thiemich konnte als bestes von drei angetretenen Thüringer Paaren den Landesmeistertitel mit nach Hause nehmen.
Matthias Recknagel und Ulrike Enders belegten als Siebtplatzierte des Turniers Rang drei in der Landeswertung. Im Turnier der HGR II B Standard erreichten sie Platz vier sowie den 3. Platz der Landesmeisterschaft.

Markus und Sigrun an der Heiden belegten im kombinierten Turnier der HGR II C / Senioren I C den 2. Platz bei den Senioren I C. Als Vizelandesmeister stieg das Paar in die B-Klasse auf. Für den Klassenwechsel hatten noch fünf Punkte gefehlt. Beim Turnier der Senioren I B konnte das Paar an diesem Tag verletzungsbedingt nicht mehr antreten. 

Jörg und Jacqueline Oberender starteten im Turnier der Senioren II A Standard. Nach dem zweiten Platz im Langsamen Walzer und Tango, verpassten sie nach Sechserwertungen im Wiener Walzer und Slow Fox einen Treppchenplatz nur knapp und belegten Platz 4 in einem Starterfeld von sechs Paaren.